TagSelfmade

Unser erstes Gewinnspiel!

Jaaa..auch wenn es kein Geheimnis ist, dass ich ein absoluter Sommer-Fan bin, muss ich jetzt leider auch zugeben, dass der Sommer sich langsam aber sicher verabschiedet hat.
Aber wir wollen ja mal nicht ganz so schlechte Stimmung verbreiten, denn auch der Herbst hat seine schönen und vor allem, wie ich finde, auch gemütlichen Seiten.
Ich meine, wenn man sich im Herbst mal umsieht, sieht man überall schöne Farben und bunte Blätter, die durch die Gegend fliegen. Da macht es doch auch mal Spaß durch die Natur zu laufen…

Aber was ich im Herbst noch viel schöner finde, sind die gemütlichen Tage zu Hause. Am Wochenende aufstehen und erst mal gemütlich an den Frühstückstisch setzen, am Besten mit einem warmen Kakao.
Oder einen schönen Mädelsabend mit Filmen und Schokolade machen, wobei hier natürlich die dicken Kuschelsocken nicht fehlen dürfen.

Heute wollen wir eine süße Schlafanzughose mit dem passenden Morgenmantel verlosen. Beides sind Unikate, die sonst natürlich nirgendswo zu kaufen sind. Denn Blandine hat hier selber Hand angelegt! In den letzten Unterrichtszügen in Ihrer Ausbildung zur Bekleidungstechnischen-Assistentin hat sich sich damit beschäftigt Nachtwäsche zu designen.

Alles was Ihr tun müsst um an der Verlosung teilzunehmen, ist einen Kommentar hier zu hinterlassen. Das Gewinnspiel läuft bis nächste Woche Freitag, den 02.10.2015. Den Gewinner geben wir dann am Samstag, den 03.10.2015, in einem kleinen Post bekannt. Natürlich werden wir dem glücklichen Sieger dann auch noch mal per Mail Bescheid geben.

Jetzt wünschen wir Euch viel Glück!

Ganz nach dem Motto – man kann alles Gebrauchen!

Jetzt wird gegrillt was das Zeug hält. Ab in die Sonne und sich einen schönen Abend mit seinen Freunden machen. Besseres gibt es doch fast nicht mehr.
Nach dem Leckeren Essen noch gemütlich eine Flasche Wein öffnen und den schönen sonnigen Tag in der besten Runde ausklingen lassen.

Und schon fängt das Altglas an sich in irgendeiner verborgenen Ecke zu Sammeln.
Wir haben DIE Lösung dafür.

Alles was Ihr dafür benötigt ist Altglas, einen schönen Stoff der etwas fester ist und euch besonders gut gefällt, eine Schere, Nähgarn,ein paar wenige Stecknadeln , eine Nähmaschine oder eine Nadel (funktioniert mit beiden..und unter uns, ein besonderes Ausnahmetalent mussten wir dafür auch nicht sein). (:

bild_1

Dann könnt ihr eigentlich auch schon sofort anfangen.
Die Schablone könnt Ihr euch nach Bedarf und belieben anpassen. Eine genaue Form ist da euch nicht vorgeben. Also da könnt Ihr euch ganz auf eure Instinkte verlassen.

Die Schablone dann mit Stecknadeln auf dem Stoff befestigen. So habt Ihr es jetzt bei ausschneiden viel leichter.

bild_2

Zum Zusammennähe dreht Ihr beide Seiten auf links und steckt sie noch mal in groben Abständen zusammen. Jetzt könnt ihr auch schon Anfangen die Nadel schwingen zu lassen. Am besten macht Ihr eure Naht ungefähr 1cm vom Rand entfernt.
Wenn Ihr eure beiden Hälften Rechts und Links fertig genäht habt, könnt Ihr euch eure eigene kreative Vase auch schon angucken. Nur noch schnell umstülpen.

bild_3

Schon habt Ihr für euer Altglas eine nützliche und sehr schöne einzigarte Verwendung gefunden. Jetzt müsst ihr eigentlich nur noch einen schönen Platz finden wo Ihr eure Neuen-Alten Vasen betrachten könnt! (:

bild_4

Maxi ist Trend

Endlich wieder Sommer. Doch was soll man tragen. Weit und luftig soll es sein und die “Käse- Beine” am besten noch verdecken. :D Vergesst die kurzen kneifenden Shorts, … denn ein langes, luftiges, blumiges Sommerkleid oder ein langer, gemusterter Rock mit einem schlichten Top sind eine bequeme Alternative zur Shorts, falls die Sommerfigur noch nicht ganz erreicht wurde.

Doch wie kombiniere ich den Maxi-Trend am besten?

Ihr solltet weit geschnittene Shirts, Tops, Blusen oder Pullis in den Bund stecken und so auf den lässigen Look setzen.

Natürlich könnt ihr auch Bustiers oder Crop-Tops wählen, denn diese Oberteile sind einfach perfekt für Maxiröcke geeignet… besonders wenn sie in der Taille sitzen. Mit einem Gürtel kann man zusätzlich die Kurven gut in Szene setzen.
Außerdem könnt Ihr gut zu kurzen Jacken aus Leder, Jeans oder als Blazer greifen denn die passen einfach perfekt zum Maxirock.

Noch ein paar Tipps: Seidig fließende Stoffe wirken viel eleganter als Jersey. Und Plissees können auftragen.

So einfach ist deine Trend Collage

Haben sich bei euch auch so viele Zeitschriften im Laufe der Zeit angesammelt, von denen Ihr euch nicht trennen könnt? Es könnte doch passieren das man in 3 Jahren nochmal hineinschaut. Jetzt sind wir mal ganz ehrlich zu uns selbst! Wann habt Ihr das letzte Mal in euren alten Zeitschriften geblättert?
Nutzt sie doch einfach sinnvoll, vergrabt sie nicht unter euren Betten, sondern bastelt euch coole Collagen.
Alles was Ihr dazu braucht sind eure gesammelten Zeitschriften, eine Schere und einen Klebestift.

collage_1

collage_2

Stöbert in euren Zeitschriften und schneidet euch eure Lieblingsbilder raus. Hier könnt Ihr ganz nach eurem Geschmack auswählen. Ein cooler Schuh, eine tolle Kette, Themenbilder, ein Outfit das euch inspiriert. Alles was euch ins Auge fällt könnt Ihr für eure Collage verwenden.
Idee: Ihr könnt eure Collagen auch nach Themen gestalten wie zum Beispiel nach Mode oder Farben.

Wenn Ihr eure Auswahl getroffen habt schneidet eure Bilder zu und ordnet sie ganz nach eurem Geschmack an. Natürlich müsst Ihr hierbei auf euer zuvor ausgesuchtes Format achten.
Idee: Vereinzelte Bilder könnt Ihr auch direkt am Umriss ausschneiden, um die Collage ein bisschen Abwechslungsreicher zu gestalten.

collage_6

Seid Ihr zufrieden mit eurer groben Sortierung?
Wenn Ja…dann schnappt euch den Klebestift und klebt eure Collage auf einem einfachen Papier auf.

Und “Schwupps” könnt Ihr euch einen schönen Platz für eure neue Collage suchen!

Vom Laufsteg bis ins Studio

Inspiriert von der Modenschau meiner Schwester, habe ich die von ihr selbst designten und natürlich auch umgesetzten Kleider für mein neues Shooting genutzt.
Die Modenschau fand in Köln im Odysseum statt. Von Getränken bis Hotdogs und natürlich auch Popcorn hat nichts gefehlt. Als meine Schwester dann mit ihrem ersten Outfit auf den Laufsteg kam, war ich natürlich ganz vorne mit meiner Kamera dabei. Schon am nächsten Tag haben wir unsere Sachen zusammengesucht und haben auf die gelungene Modenschau noch ein gelungenes Shooting gepackt. Was daraus geworden ist könnt ihr euch jetzt gerne selber anschauen (:

bild_gross_1

© 2018 Frandina

Mit freundlicher Unterstützung von Chaosmacherin | Based on "Wilson" by Anders NorenUp ↑