TagLederjacke

Maxi ist Trend

Endlich wieder Sommer. Doch was soll man tragen. Weit und luftig soll es sein und die “Käse- Beine” am besten noch verdecken. :D Vergesst die kurzen kneifenden Shorts, … denn ein langes, luftiges, blumiges Sommerkleid oder ein langer, gemusterter Rock mit einem schlichten Top sind eine bequeme Alternative zur Shorts, falls die Sommerfigur noch nicht ganz erreicht wurde.

Doch wie kombiniere ich den Maxi-Trend am besten?

Ihr solltet weit geschnittene Shirts, Tops, Blusen oder Pullis in den Bund stecken und so auf den lässigen Look setzen.

Natürlich könnt ihr auch Bustiers oder Crop-Tops wählen, denn diese Oberteile sind einfach perfekt für Maxiröcke geeignet… besonders wenn sie in der Taille sitzen. Mit einem Gürtel kann man zusätzlich die Kurven gut in Szene setzen.
Außerdem könnt Ihr gut zu kurzen Jacken aus Leder, Jeans oder als Blazer greifen denn die passen einfach perfekt zum Maxirock.

Noch ein paar Tipps: Seidig fließende Stoffe wirken viel eleganter als Jersey. Und Plissees können auftragen.

Die Lederjacke gepackt -und los!

Bei meinem letzten Shooting ging es ziemlich rockig zu.
Lederjacke, Stiefel, dicke Kette und die Haare noch mal schnell durchschütteln. Und schon kann es los gehen.

Die passende Location hatte ich mir auch schon ein paar Tage vorher ausgeguckt. Diesmal musste es alles was grober und dreckiger sein. Zement Boden, eine alte wand und große Stahltüren kamen mir da gerade recht.

…Also auf zum Bahnhof.
Es blieb nicht ganz beim Bahnhof. Für die Bilder ging es genauer gesagt hinter den Bahnhof.
Da war es dann auch im Gegensatz zu der Kirmes schön ruhig und entspannt. Hier waren wir unter uns und konnten in Ruhe beginnen.

Die Musik noch schnell an geschmissen und schon wurden die ersten coolen Bilder geschossen. Die Location hat so viele Möglichkeiten geboten das es im Laufe des Shooting schon dunkel wurde.
Was dann schließlich auch der Grund für das endgültige letzte Bild war.

© 2019 Frandina

Mit freundlicher Unterstützung von Chaosmacherin | Based on "Wilson" by Anders NorenUp ↑