KategorieFotografie

Freaky, pink, fröhlich!

Genau so ging es bei meinen letzten Shooting zu.

Ich hatte mir für mein Studio eine neue Hintergrundfarbe bestellt die dank Prime (in solche Momente liebe ich Prime einfach noch mehr!) auch direkt am nächsten Tag bei mir ankam. Und ich meine wer kennt das nicht. Was neu ist muss natürlich auch sofort ausgenutzt werden. Schuhe, Klamotten, Pc, und eben Hintergrundfarben! Also habe wir uns mal wieder sehr spontan für ein Shooting verabredet.

Diesmal hatte ich aber nicht so einen genauen Plan. Eine Kappe wär doch mal cool..ach ja und deine Brille die du hast könnte doch auch ganz gut passen. Und Schminken…Mhhhh..wie Schminken wir uns denn heute? Rosa vielleicht? :D So spontan wie wir uns also verabredet hatten kam uns dann auch unsere Shooting Idee in den Kopf.

Beim Shooting selber musste ich dann zwischenzeitlich die Kamera vor lachen auf Seite lege. Nach jeden neuen Bild mussten wir uns erst mal wieder auslachen bevor es dann heiter weiter ging. Um 22:30 Uhr hatten wir dann vor lachen schon Bauchschmerzen und ein paar sehr coole und natürlich auch Lustige Bilder gemacht.

Bitte Abtauchen

Bitte noch mal Abtauchen..hieß es bei meinem letzten Shooting öfters.

Im Sommer geht doch nichts über eine kleine kurze Abkühlung. Doch leider bleibt nach der Arbeit oft nicht mehr sooo viel Zeit um einen Besuch im Schwimmbad hinzubekommen.
Also habe ich mir im letzten Sommer gedacht, warum nicht zu hause eine kleine Erfrischung nehmen.
Und schon hatte ich einen schönes kleines Plantschbecken im Garten stehen. Das hat mich zwar mehr an ein etwas zu groß geratenes Fußbad erinnert als weniger an ein Schwimmbad, aber für einen kleine Abkühlung ist es einfach super.
Und wie jetzt kürzlich festgestellt nicht nur zum abkühlen. Sondern auch für ein cooles erfrischendes Shooting konnte ich mein Plantschbecken super nutzen!
Nach dem wir uns für das passende Make-Up entschieden hatten, und die Haare diesmal ja nicht so viel Aufmerksamkeit brauchten ging es auch schon direkt ins Wasser.
Bei gefühlten 30°C konnte Chiara es aber ganz gut mit der kleinen Erfrischung aushalten.
Das Shooting lief von Anfang bis Ende einfach super. Wir hatten sehr viel Spaß, haben ein wenig Sonne abbekommen und unsere Ergebnisse will ich euch natürlich auch nicht vorenthalten.

Die Models direkt vor der Tür!

Hier noch mal einen kleinen Beitrag von meinem letzten Shooting.

Für mein letztes Shooting hat sich die liebe Annika zur Verfügung gestellt. Ich finde Ihre Frisur einfach super, und warum sollte man das nicht sofort ausnutzen wenn man nur ganze 2 Minuten auseinander wohnt.
Ich finde es immer eine coole Sache seine eigenen Freunde vor die Linse zu bringen. So passt die Chemie bei einen Shooting immer sofort, es gibt immer viel zu lachen und man hat einfach viele neue und vor allem verschiedene Gesichter.
Aber am besten ist es einfach wenn sich alle über die coolen Ergebnisse freuen!

Auch bei dem Shooting hatten wir mal wieder sehr viel zu lachen….aber vor allem auch viel zu tun. Denn wie sich beim Shooting herausgestellt hat, war mein Plan gaaaarnicht mal so einfach wie ich mir das gedacht hatte.
Die Folie der Wind und dann natürlich noch das Model. Ich muss zugeben wir hatten beide alle Hände voll zu tun.
Beim Shooting bin ich dann ganz schön ins schwitzen gekommen. Aber ich muss sagen…es hat sich gelohnt. Denn die Bilder lassen sich sehen. Annika hat das super gemacht. Denn auch Annika war wie viele von meinen anderen Models auch hier zum ersten mal vor der Kamera.

Gänseblümchen-Schmuck gehört zum Sommer!

Guck mal Mama,ich habe mir eine Kette aus Gänseblümchen gemacht!
Wer hat das früher nicht gesagt. Also ich kann von mir nur sagen, in jeder Wiese wo ich Gänseblümchen gesichtet habe, habe ich sofort angefangen mir ein Armband oder sonst was zu basteln.
Wenn ich die ersten Blumenwiesen sehe mit den vielen bunten verschieden Farben, ist für mich endlich Sommer.
Und zu meinem Sommer gehört einfach Gänseblümchen Schmuck.

Bei meinem letzten Shooting hat die Sonne wunderschön für uns gestrahlt. Absolute Sommer Gefühle. Da durfte dann natürlich auch nicht der Blumenschmuck fehlen.Ich muss sagen auch heute macht es mir noch sehr viel Spaß mit den kleinen Blümchen schönen Schmuck zu basteln. Für den Schmuck war also gesorgt, nur noch schnell das Sommerkleid aus dem Schrank geholt und los geht es.

Ab in die schöne Sommerwiese, und die letzten warmen Sonnenstrahlen noch schnell einfangen!

 

 

 

Die Lederjacke gepackt -und los!

Bei meinem letzten Shooting ging es ziemlich rockig zu.
Lederjacke, Stiefel, dicke Kette und die Haare noch mal schnell durchschütteln. Und schon kann es los gehen.

Die passende Location hatte ich mir auch schon ein paar Tage vorher ausgeguckt. Diesmal musste es alles was grober und dreckiger sein. Zement Boden, eine alte wand und große Stahltüren kamen mir da gerade recht.

…Also auf zum Bahnhof.
Es blieb nicht ganz beim Bahnhof. Für die Bilder ging es genauer gesagt hinter den Bahnhof.
Da war es dann auch im Gegensatz zu der Kirmes schön ruhig und entspannt. Hier waren wir unter uns und konnten in Ruhe beginnen.

Die Musik noch schnell an geschmissen und schon wurden die ersten coolen Bilder geschossen. Die Location hat so viele Möglichkeiten geboten das es im Laufe des Shooting schon dunkel wurde.
Was dann schließlich auch der Grund für das endgültige letzte Bild war.

Letzte Runde rückwärts, los geht’s, geht’s, geht’s!

Ich liebe Kirmes!

Der Geruch, die Lichter, das Essen und der übliche “Kirmeslärm”, einfach super. Ich Oute mich hiermit als absoluter Kirmes Fan.
Ich liebe es bei schönem Wetter über die Kirmes zu schlender.
Überall gibt es etwas zu sehen und zum Essen. Das ist doch super!

Übers Wochenende war dann auch endlich noch mal bei uns Kirmes.
Da dachte ich mir, warum die schönen vielen bunten Farben überall, nicht als Location für mein nächstes Shooting nutzen.
Nach kurzen Überlegungen, wurden meine ersten Gedanken sofort in die Tat umgesetzt.

Nach dem die liebe Céline sich als Model bereit erklärt hatte, konnte sich Steffie schon mal Gedanken um die Frisur machen.
Denn für das Shooting hatte sich Steffie super um die schönen Haare von Céline gekümmert.

Und dann ging es auch schon ab zur Kirmes. Das Shooting hat sich dann als besonders lustig erwiesen. Denn die Kirmessprecher haben nicht lange gebraucht bis sie uns entdeckt hatten. Die entsprechenden Kommentare (natürlich durchs Mikro) ließen nicht lange auf sich warten. Für Lacher war also gesorgt (:

bild_4

Jetzt wird’s schick

Der liebe Kai hat sich für sein erstes Shooting bei mir richtig in Schale geworfen.
Ich hatte gestern mein erstes Männermodel vor der Kamera stehen.
Ich fotografiere jetzt seid etwas länger als 2 Jahre und hatte immer nette und hübsche Mädels vor der Linse.
Dem entsprechend habe ich mich natürlich gefreut mal wieder was neues auszuprobieren.

Unser Ziel war es lässige, coole und vor allem schicke Bilder zu bekommen.
Posen, Darstellung und Stimmung waren bei dem Shooting natürlich noch mal komplett was neues für mich.
Aber ich muss sagen, nach den ersten Bildern hatte ich schnell Spaß daran gefunden.
Das Shooting lief dann wieder fast wie von allein.

Elegant, elegant.

Am Wochenende hatte ich ein sehr schönes Shooting, was ich euch natürlich nicht vorenthalten will.
Ich wollte unbedingt mal schöne elegante, tänzerische Bilder machen. Da ist mir sofort meine Liebe Freundin Carina eingefallen. Die Nötige Körperhaltung war bei Ihr schon von ganz allein vorhanden. Als Garde Mariechen hat sie darin schon genug Übung. Das war schon mal ein super Vorteil. Carina stand bei dem Shooting übrigens zum ersten Mal vor meiner Kamera, was man Ihr überhaupt nicht angemerkt hat! Nur noch schnell die Musik angeschmissen und das Shooting war in vollen Zügen.

Die Location ist übrigens bei mir zu Hause.
Ich habe sehr lange Überlegt wo denn der passende Ort für die Bilder sein könnte. Bis mir dann nach vielen hin und her aufgefallen ist, das ich alles was ich brauche zu Hause habe. Nur noch schnell ein paar Möbel gerückt und genug Platz gemacht. Dann ging es auch schon los.

Den Rock hatte ich übrigens bei Ebay bestellt. Danach habe ich lange gesucht. Ich hatte eben schon einen Vorstellung in meinen Kopf wie alles aussehen soll. Da musste natürlich auch das Outfit reinpassen. Bei den Rock hatte ich dann echt Glück. Den habe ich für einen super Schnapper dann bei Ebay gefunden und natürlich auch sofort gekauft.

Tschüss Winter – Hallo Sommer!

Der Sommer kommt immer nähe! Endlich wieder ein bisschen Sonne tanken. Nach der Arbeit noch schon eine Radtour zur nächsten Eisdiele oder einfach mal in der Sonne entspannen. Die ersten Sonnenstrahlen genießen und die Seele baumeln lassen, was gibt es schöneres? Eine Decke packen, vielleicht noch ein schönes Buch und die sonnigen Nachmittage können kommen.

Bei meinen letzten Shooting mit der lieben Anne-Christine habe wir uns schon mal erfolgreich auf ein paar schöne Sonnenstunde eingestimmt. Mitten im Feld konnten wir die ersten Sonnenstrahlen super einfangen.

bild_1bild_3

bild_2bild_5

„Die Gießkanne“ – und wir sind dabei!

Wie aufregend…meine Schwester vorne auf der Titelseite und das mit meinem Bild!

Die Gießkanne ist eine kleine Broschüre von Bad Münstereifel wo wöchentlich die neusten und aktuellsten Themen der Stadt zu finden sind. Das Titelbild wird immer mit eingesendeten Bilder von Lesern gestaltet. Und diesmal ist es mein Bild geworden!
Blandine und ich hatten schon vor etwas längerer Zeit ein kleines Shooting mitten in der Innenstadt von Bad Münstereifel gemacht. Eine kurzfristige Idee musste kurzfristig und schnell umgesetzt werden. Das Wetter war super, das Model lag neben mir und die Location direkt vor der Nase, also hopp! Mit der Motivation konnte es ja nicht schief gehen. Das Ergebnis lässt sich sehen. Coole, lässige Street-Style Bilder mitten in der kleinen Stadt Bad Münstereifel.

bild_2

bild_6

© 2017 Frandina

Mit freundlicher Unterstützung von Chaosmacherin | Based on "Wilson" by Anders NorenUp ↑