AuthorFranzi

es wird kuschelig…

Da ich schon länger mehr keine Shooting-Ergebnisse gezeigt habe, dachte ich mir wird es langsam noch mal Zeit dafür. Das Shooting ist zwar schon was länger her aber ich mag die Bilder immer noch sehr gerne. Die weichen Farben und die ruhige/sanfte Stimmung finde ich super angenehm auf den Bildern. Ich finde die Bilder wirken so kuschelig und verträumt. Genau das richtige für die vielen Herbstabende die jetzt auf uns zu kommen.

Auf in die warmen Socken, den dicken Strickpullover aus dem Schrank gekramt und ganz schnell auf das Sofa mummeln. Jetzt noch eine kuschlige Decke drüber und der kuschelige Herbstabend ist perfekt. Im Herbst kann man einfach mal ganz sorgenlos den Coachpotato spielen. Jetzt noch einen liebsten neben sich sitzen haben und schon kann der Abend genossen werden.

Ich persönlich bin ein Fan von heißer Schokolade aber natürlich kann auch ein Kaffe oder ein warmer Tee den Abend noch abrunden. Die oberste Regel ist aber: “Bloß nicht zu viel bewegen!” Von einer bequeme Position in die andere und so weiter. Ganz nach dem Motto bewegen können wir uns morgen noch genug :D

Wie verbringt Ihr am liebsten eure Herbstabende während draußen die Blätter durch die Gegend fliegen? Mögt Ihr es auch so richtig gemütlich?

Mal eine andere Collage

Im Moment bin ich damit beschäftigt mein Fotostudio zu Renovieren. Natürlich bin ich schon mega aufgeregt und bin einfach nur noch voller Vorfreude. Da dachte ich mir mache ich mir doch schon mal ein paar Gedanken um die Deko. Und schwupps habe ich daraus ein kleines DIY gemacht.

IMG_2657

Alles was Ihr dafür braucht ist eine Bilderrahmen, ein Papier  (wobei Ihr euch hier schon ganz nach eurem Geschmack austoben könnt) in der passenden Größe vom Rahmen, ein paar schöne Bilder, Klammern (ich habe meine Klammern übrigens bei Amazon bestellt)und Kleber am besten einen Klebestift und Flüssigkleber.  Und schon könnt Ihr auch schon beginnen.

Zuerst Baut Ihr den Rahmen auseinander. Die Glasscheibe brauchen wir nicht mehr die könnt Ihr also auf Seite lege. Dafür benötigen wir den Rücken von dem Rahmen und das Papier was Ihr euch ausgesucht habt. Ich habe mich diesmal für ein schlichtes Grau entschieden. Jetzt müsst Ihr im ersten Schritt nur das Papier auf den Rücken kleben. Dafür nimmt ihr am besten einen Klebestift, so wirft das Papier keine Wellen.

Wenn Ihr das gemacht habt kommen wir auch schon zu den Klammern. Hier müsst Ihr euch jetzt erst mal überlegen wie viele Bilder Ihr in euren Rahmen verarbeiten wollt. Ich habe mich für 4 entschieden da mir das sonst zu voll wurde. Also schnappt euch die klammern und sucht euch die passenden plätze aus. Wenn ihr zufrieden seid nimmt den Flüssigkleber und klebt die klammern beherzt auf. Jetzt muss das ganze erst mal trocken.

Ich habe nach 10 min Pause mal vorsichtig geguckt. Wenn der Kleber trocken ist sind wir auch schon fast fertig. Jetzt müsst Ihr euch nur noch eure Lieblingsbilder aussuchen und an die Klammern heften. Ich fand es hier ganz süß die Bilder im Polaroid-Stil zu nehmen. Dafür habe ich einen netten Tipp von der  lieben Chaosmacherinen bekommen, den Ihr euch HIER auch gerne mal angucken könnt. Aber natürlich geht das auch mit normalen Bilder. Wenn Ihr jetzt noch den Rahmen wieder zusammen baut könnt Ihr euch schon einen schönen Platz suchen.

Ich habe mir für den Übergang bis mein Studio fertig ist mal den Flur ausgesucht. Hier ist noch genügend Platz für noch mehr Bilder :)

Der Blazer… ein echter Klassiker und immer modern

Ich liebe den lässigen Jacken-Ersatz.
Einen Blazer findet man in jedem Kleiderschrank. Er ist einfach nicht mehr wegzudenken und kommt nicht aus der Mode. Immer wieder neu aufgemacht und durch modifizierte Silhouetten, ist er in jeder Saison angesagt. Man findet ihn im Boyfriend-Style, tailliert, als Kurzblazer oder Business Blazer.

Der Blazer ist voll im Trend und ein wahrer Kombinationskünstler: sexy, seriös oder lässig? Kein Problem für den Blazer. Ich liebe  Blazer und trage sie in der Freizeit, auf der Arbeit und zum feiern… allerdings immer anders kombiniert. Heute zeige ich euch eine casual Variante.

In meinem Fall habe ich einen roten Boyfriend-Blazer zu einer Jeans und schlichtem Ringel- Shirt kombiniert. Der Blazer macht das einfache Outfit zum Hingucker.

Wenn Ihr lieber einen schwarzen Boyfriend-Blazer tragen möchtet, kombiniert ihn einfach mit Blue Jeans und einem schlichtem Shirt.  Dazu könnt  ihr ein auffälliges und besonders schönes Accessoire tragen um eurem Outfit das gewisse Etwas  zu verleihen.

♥ Sneaker-Love ♥

Ich bin einfach ein absoluter Sneaker-Fan. Ich finde einfach das man Sneakers zu jeden Outfit und zu jedem Anlass passend tragen kann.

Meine große Sneaker-Liebe hat vor ungefähr 2-3 Jahren angefangen. Vorher muss ich sagen haben Schuhe nicht eine ganz so große Rolle in meinem Kleiderschrank gespielt.  Natürliche hatte ich meine Auswahl an Schuhen, aber die war noch lange nicht so groooß wie jetzt.
Wenn ich allerdings heute in mein Schuhregal gucke habe ich schon eine jaaaaa..ansehnliche Schuhauswahl. Sagen wir es so..ich werde des öfteren gefragt ob ich schon wieder neue Schuhe habe :D

Um ehrlich zu sein habe ich noch nicht mal eine bestimmte Vorliebe, denn je mehr Farben und Formen desto mehr Möglichkeiten zum kombinieren. Ich habe die Möglichkeit im Büro sehr Casual rumzulaufen. Trotzdem mag ich es gerne mal ein Kleid oder einen Rock zu tragen. Das kombiniere ich dann einfach mit einen Sneaker und schon ist mein schickes Outfit etwas aufgelockert.

Nike, Vans, Adidas, Puma, Chucks, New Balance, Graceland, Mustang und auch ein paar None Name haben es locker in mein Schuhregal geschafft . Wie schon gesagt so habe ich halt von jedem was dabei. Jeder Schnitt jede Farbe und Muster. Muster ich meine Muster an den Füßen kann es für meinen Geschmack nicht zu viel geben!

Oft werde ich auf meine Sneaker kombinationen angesprochen. Und von jedem ist was dabei. “Näää Franzi..das ist aber nicht so meins.” bis zu “Ich find’s echt cool!”. Aber damit kannich super Leben. Denn jeder hat halt eben seinen eigenen Stil und das ist auch gut so. Ich finde es auch immer sehr spannend mir andere Kombinationen anzugucken und mich inspirieren zu lassen.

Was denkt Ihr denn zu dem Thema Sneaker-Love? Tragt Ihr auch gerne Sneakers, auf jeden Outfit? Oder mögt Ihr es lieber klassisch mit einer coolen Jeans kombiniert?

 

..und Gewonnen hat…

Gestern war der letzte Tag von unserem ersten Gewinnspiel! Wir waren mega aufgeregt und haben uns total darüber gefreut das so viele mitgemacht haben.
Heute morgen war es dann endlich so weit. Wir haben den Gewinner ausgelost. Irgendwie war auch ich ein bisschen aufgeregt. Also habe ich mich dran gesetzt und die Verlosung konnte starten.
Nur noch schnell alle Namen auf einen Schnipsel geschrieben und bloß noch mal Nachzählen ob auch wirklich jeder dabei ist.
Und schon konnte Mama heute morgen die Glücksfee spielen.

…Und Gewonnen hat die liebe Cornelia Wittmannn!
Herzlichen Glückwunsch!

Wir wünschen dir ganz viel Spaß mit deinem Gewinn und hoffen das du dir ein paar gemütliche Morgende mit deinem neuen Outfit machst!

IMG_2643

Unser erstes Gewinnspiel!

Jaaa..auch wenn es kein Geheimnis ist, dass ich ein absoluter Sommer-Fan bin, muss ich jetzt leider auch zugeben, dass der Sommer sich langsam aber sicher verabschiedet hat.
Aber wir wollen ja mal nicht ganz so schlechte Stimmung verbreiten, denn auch der Herbst hat seine schönen und vor allem, wie ich finde, auch gemütlichen Seiten.
Ich meine, wenn man sich im Herbst mal umsieht, sieht man überall schöne Farben und bunte Blätter, die durch die Gegend fliegen. Da macht es doch auch mal Spaß durch die Natur zu laufen…

Aber was ich im Herbst noch viel schöner finde, sind die gemütlichen Tage zu Hause. Am Wochenende aufstehen und erst mal gemütlich an den Frühstückstisch setzen, am Besten mit einem warmen Kakao.
Oder einen schönen Mädelsabend mit Filmen und Schokolade machen, wobei hier natürlich die dicken Kuschelsocken nicht fehlen dürfen.

Heute wollen wir eine süße Schlafanzughose mit dem passenden Morgenmantel verlosen. Beides sind Unikate, die sonst natürlich nirgendswo zu kaufen sind. Denn Blandine hat hier selber Hand angelegt! In den letzten Unterrichtszügen in Ihrer Ausbildung zur Bekleidungstechnischen-Assistentin hat sich sich damit beschäftigt Nachtwäsche zu designen.

Alles was Ihr tun müsst um an der Verlosung teilzunehmen, ist einen Kommentar hier zu hinterlassen. Das Gewinnspiel läuft bis nächste Woche Freitag, den 02.10.2015. Den Gewinner geben wir dann am Samstag, den 03.10.2015, in einem kleinen Post bekannt. Natürlich werden wir dem glücklichen Sieger dann auch noch mal per Mail Bescheid geben.

Jetzt wünschen wir Euch viel Glück!

Der Traum vom Modeln- oder auch nicht?!

Mama ich will Model werden!

Am letzten Sonntag hatte ich einen Shooting-Nachmittag mit der lieben Lea gemacht.
Lea ist in einen Agentur angemeldet wo man für kleinere Rollen und Shooting-Jobs vermittelt wird. Also musste eine Modelmappe her. Und den Anfang dafür haben wir letztes Wochenende gemacht. Jeder fängt halt mal klein an. Und mal ganz ehrlich. Welches Mädchen hat mal nicht davon geträumt Schauspielerin oder Model zu werden.

Der Traum vom Modeln.

Auch ich fand diese vermutlichen, immer wunderschönen Frauen einfach beneidenswert. Schöne Klamotten, tolle Abendkleider und ein scheinbar perfektes Leben. So habe ich ganz lange gedacht und ich denke das ich da nicht die einzige bin und war.

Doch so ein Model leben ist nicht nur der Luxus den man immer zu sehen scheint. Natürlich haben Sie wunderschöne Kleider mit vielleicht noch schöneren Schuhen auf ihren Bildern an, aber sind die Schuhe denn auch bequem?
Oder passt das Kleid auch wirklich? Vielleicht ist es auch eine Nummer zu klein. Aber darauf kann einfach keine Rücksicht genommen werden. Als Model bist du eine Person, die für das ständige schöne Aussehen bezahlt wird.

WANN WIE WO? -Ganz schön viele Fragen die wir noch zu klären hatten.

Ein paar Tagen vor Leas ersten Shooting-Tag haben wir uns zusammengesetzt um die Outfits und den ganzen anderen organisatorischen Kram zu planen.

Also haben wir erst mal 4 coole Outfits zusammengesattelt und uns einen “Fahrplan” für den Sonntag Nachmittag gemacht. So musste wir Sonntag einfach alles ins Auto packen und die fröhliche Fahrt konnte beginnen.

Ein bisschen Model-Luft schnuppern

Ich habe mich riesig darauf gefreut denn auch ich hatte noch keinen Shooting-Tag mit so vielen verschiedenen Outfits und verschiedenen Locations.  Natürlich war auch Lea voller Vorfreude. Endlich mal ein bisschen Model-Luft schnuppern…ich meine wer wär da nicht aufgeregt.

Also ging es Sonntag mittag bei einen wunderschönen Wetter auch schon los. Erstes Outfit erste Location. Bei unseren Plan gab es keinerlei Missverständnisse. Das Shooting konnte beginnen. Die Mama als seelische Unterstützung durfte natürlich auch nicht fehlen.

Alles lief super. Wir hatten sehr viel Spaß und viele schöne Bilder. Aber auch Lea hat schnell gelernt das es nicht immer einfach ist dauerhaft zu lachen und zu versuchen sich immer von der Schokoladenseite zu zeigen.

Aber da wir ja keinen Zeitdruck hatten und keine wichtige Zeitung im Nacken die irgendwas von uns verlangen konnte, haben wir uns die Shootings natürlich so spaßig gemacht wie wir wollten.

Am Ende vom Tag und nach knapp 4 Stunden Shooting hatten wir ein paar coole und vor allem abwechslungsreiche Bilder dabei. Viel gelacht haben wir natürlich auch, und uns das “Modelleben” einfach mal so gestaltet wie wir es haben wollten.

Und jetzt drücken wir Lea nur noch die Daumen!

Palazzo-Hose??

Eeehm ja..eine Palazzo-Hose also?!

Was genau ist eine Palazzo-Hose, denn eigentlich??
Eine Palazzo- Hose zeichnet sich dadurch aus, dass sie an den Beinen sehr weit geschnitten ist und auf den ersten Blick wirkt wie ein Maxi-Rock …sind in Wirklichkeit jedoch Hosen mit weiten Beinen. Zudem ist zu sagen, dass Palazzo-Hosen meist aus sehr fließendem, leichtem Material gefertigt sind. Palazzo-Hosen eignen sich also perfekt bei sommerlichen Temperaturen, weil sie weit schwingend, unglaublich bequem und luftig sind. Außerdem kaschieren sie Dellen und überschüssige Pfunde am Po und an den Oberschenkeln.

bild

Es gibt unzählige Formen, Modelle und Farben. Für jede Gelegenheit gibt es auch die passende Hose, genauso wie für jeden Figur-Typ. Es gibt sie einfarbig oder wild gemustert. Transparente Modelle sind für die besonders modemutigen Mädels unter euch zu haben.

Freaky, pink, fröhlich!

Genau so ging es bei meinen letzten Shooting zu.

Ich hatte mir für mein Studio eine neue Hintergrundfarbe bestellt die dank Prime (in solche Momente liebe ich Prime einfach noch mehr!) auch direkt am nächsten Tag bei mir ankam. Und ich meine wer kennt das nicht. Was neu ist muss natürlich auch sofort ausgenutzt werden. Schuhe, Klamotten, Pc, und eben Hintergrundfarben! Also habe wir uns mal wieder sehr spontan für ein Shooting verabredet.

Diesmal hatte ich aber nicht so einen genauen Plan. Eine Kappe wär doch mal cool..ach ja und deine Brille die du hast könnte doch auch ganz gut passen. Und Schminken…Mhhhh..wie Schminken wir uns denn heute? Rosa vielleicht? :D So spontan wie wir uns also verabredet hatten kam uns dann auch unsere Shooting Idee in den Kopf.

Beim Shooting selber musste ich dann zwischenzeitlich die Kamera vor lachen auf Seite lege. Nach jeden neuen Bild mussten wir uns erst mal wieder auslachen bevor es dann heiter weiter ging. Um 22:30 Uhr hatten wir dann vor lachen schon Bauchschmerzen und ein paar sehr coole und natürlich auch Lustige Bilder gemacht.

Die letzten Sonnenstrahlen müssen ausgenutzt werden!

Sommer,Sonne, weiß

Auch diesen Sommer wird es wieder weiß. Egal in welchem Laden man derzeit shoppen geht, man entdeckt überall weiße Kleider in allen Varianten und Formen. Sie sind einfach ein Must-Have für jeden Sommer. Und auch diesen Sommer kommen wir nicht daran vorbei. Weiße Kleider wirken frisch, luftig leicht und sehen auf gebräunter Haut einfach nur himmlisch aus.

Fließende weiße Kleider rufen einfach “Sommer!” und versprühen eine positive Energie. In einem solchen fließenden Kleid hat man gleich bessere Laune. Und was noch wichtiger ist: Der Körper wirkt darin sofort leichter und wunderbar mädchenhaft.
Die Modellvielfalt ist groß und das kleine Weiße ist ein echter Blickfang. Es ist einfach für jeden Anlass geeignet. Ihr könnt es verspielt mit Lochstickerei tragen oder als Hemdblusen-Kleid auf der Arbeit.

Ein anderer Trend für dieses Jahr, an dem wohl niemand vorbei kommen wird, ist der Boho – Hippie Look, der mir persönlich unheimlich gefällt. Fransen wohin man nur sieht. Ich habe mich diesmal für eine Fransentasche in schwarz entschieden um eine Verbindung zu meinen schwarzen Overknees zu schaffen und den Look verspielt zu halten.

© 2017 Frandina

Mit freundlicher Unterstützung von Chaosmacherin | Based on "Wilson" by Anders NorenUp ↑